Oelcheck-Shop
Please visit us on Facebook!

Breaking News

10.09.2012

OELCHECK Labor im Gebiet der „Werkbank der Welt“

Der Standort für unser neues Labor in China hätte kaum besser gewählt werden können: Guangzhou, das alte Kanton, gleich neben Hong Kong im Süd­osten der Volksrepublik China, ist Hauptstadt der Provinz Guangdong. Hier begann die Industrialisierung Chinas bereits Ende der 70er Jahre. Neben Peking und Shanghai gibt es hier immer noch das stärkste Wirtschaftswachstum des Landes. In einem Umkreis von ca. 200 km leben und arbeiten über 150 Millionen Menschen. In der Region sind so viele Industriebetriebe angesiedelt, dass die Provinz Guangdong auch als „verlängerte Werkbank der Welt“ bezeichnet wird. In der traditionsreichen Stadt finden jeweils im Frühjahr und im Herbst Chinas größte Messen statt. Von drei internationalen Flughäfen (Hongkong, Shenzhen, Guangzhou) sind es gerade einmal anderthalb Stunden bis nach Guangzhou und unserem neuen Labor. Die offizielle Eröffnung soll kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest im Januar 2013 erfolgen.

In einem der beiden 38 Stockwerke hohen Towers des Tian’an Headquarter Economic Center haben wir einen Großteil der dritten Etage mit ca. 550 Quadratmetern erworben. Die Vorbereitungen für den Einbau des neuen Labors laufen bereits auf Hochtouren. Nur die Firmenregistrierung ist nicht ganz so einfach abzuwickeln wie in Europa. Sie sollte in etwa drei Monaten abgeschlossen sein. In der Zwischenzeit installieren und vernetzen wir bereits das gesamte Labor-Equipment im OELCHECK Haus in Brannenburg. Ausführliche Testläufe, bei denen die chinesischen Laboranten trainiert werden, stehen auf dem Programm, damit später garantiert alles so funktioniert wie im Stammlabor in Deutschland. Außerdem werden sämtliche Geräte und Abläufe in unser Labor-Informations- und Management-System integriert. Dies ist im Rahmen der Qualitätssicherung ein absolutes Muss. Wenn die Laborausrüstung dann in China eingetroffen, dort von unseren deutschen Mitarbeitern installiert und nochmals getestet worden ist, erfolgen offizielle Zertifizierungen nach ISO 9001 und ISO 14001 sowie die Akkreditierung nach  ISO/IEC 17025, den allgemeinen Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien. Außerdem ist eine Zertifizierung durch die CNAS, dem China National Accreditation Service for Conformity Assessment, vorgesehen. 

Unsere neuen chinesischen Mitarbeiter absolvieren dieses Jahres ein umfangreiches Training im OELCHECK Labor Brannenburg. Hier lernen sie die Ausrüstung ihres neuen Labors und die Arbeitsabläufe kennen. Laborleiter William Wang Wei Dong, der in Wuhan studierte, ist Bachelor for Lubricants and Tribology. Er verfügt über ein unfangreiches Fachwissen und hat in China bereits ein Labor für Schmierstoff-Analytik aufgebaut und mehrere Jahre erfolgreich geleitet. Das Marketing wird betrieben von  Andrew Zeng An, der an der Hunan-Universität eine Ausbildung zum Maschinenbau-Ingenieur absolvierte. Seit mehreren Jahren hat er in einem Labor für Gebrauchtölanalytik u.a. auch Analysenergebnisse kommentiert. Mit seinem großen technischen Know-how kann er nicht nur neue Kundenbereiche erschließen, sondern auch Rückfragen qualifiziert beantworten. Unterstützt werden die Herren von Laboranten und technischen Sekretärinnen. 

Für ein OELCHECK Labor in China war es höchste Zeit! 

Neue Maschinen werden aus Deutschland importiert. Immer mehr europäische Firmen gründen Niederlassungen im Reich der Mitte. Von den deutschen 5.000 Unternehmen mit Tochterfirmen in China sind bereits mehr als 2.000 Kunden von OELCHECK. Sie und viele andere Industrieunternehmen möchten u.a. neben den üblichen Fragestellungen noch wissen, ob der in China verfügbare Schmierstoff ebenso gut ist, wie der in Deutschland empfohlene. Doch in Fernost stand bisher kein vergleichbarer Service zur Verfügung. Es gibt zwar einige Labors, die ausgewählte Werte von Ölen bestimmen. Doch so umfassende Untersuchungen, aussagekräftige Laborberichte und Kommentare zum Schmierstoff und dessen Weiterverwendbarkeit wie von OELCHECK werden nicht angeboten. Gleichzeitig werden aber auch mehr und mehr chinesische Unternehmen in der pro-aktiven Instandhaltung aktiv. Daher gingen in den letzten Jahren auch verstärkt Anfragen nach Schmierstoff-Analysen aus dem asiatischen Raum bei uns ein. Der Proben-Transport nach Brannenburg dauert aber zu lange und ist zu kostenintensiv. Nun kommen wir unseren Kunden entgegen. 

Wenn das OELCHECK Labor 2013 in Guangzhou seine Arbeit aufnimmt, werden dort alle Schmierstoffproben mit den gleichen Geräten und nach den gleichen Standards untersucht wie in Brannenburg. Die ermittelten Werte werden per Datenleitung sofort an unsere Diagnose-Ingenieure in Deutschland übermittelt. Sie interpretieren die Ergebnisse einzeln und in ihrem Zusammenspiel unter Berücksichtigung von Maschinen- und Öltyp, den Einsatzbedingungen und vorherigen Analysen. Die Kunden erhalten ihre Labor­berichte in chinesischer Sprache nach spätestens 48 Stunden. Über unsere Internet-Plattform www.laborberichte.com sind sämtliche individuelle Laborberichte und Probendaten für unsere Kunden jederzeit weltweit verfügbar. 


fußgrafik
DAR-Zertifizierung akkreditierung DIN EN ISO 9001 DIN EN ISO 14001

News-Search

Categories